Freitag, 3. August 2012

Hoffnung und Verzweiflung


Komm, nimm mich an der Hand, halt mich fest, beschütz mein Licht, denn ich selbst, ich kann es nicht. Halt mich fest und fang mich auf. Kannst du die Traurigkeit in meinen Augen und die Tränen unter dem zerbrechlichen kleinen Lächeln sehen? Jeder sieht nur, was er sehen will. Meine Maske ist nicht gut genug um jemanden wirklich zu täuschen, nur den der getäuscht werden will. Zu viele Risse in meiner Maske, kaputte Seele, ein Scherbenmeer mein Herz. Wer bin ich?  Ein Mädchen, verloren. Ein Mädchen das Dunkelheit ist und totes Licht.


Kommentare:

  1. Du hast einen Blogward von mir bekommen. =)
    Herzlichen Glückwunsch ♥

    http://wozu-kaempfen.blogspot.de/2012/08/blogaward.html

    AntwortenLöschen
  2. von mir hast du auch einen blogaward bekommen :) schau voebei :*

    AntwortenLöschen

Leser ♥