Samstag, 14. April 2012

Unfähig zu leben

Wofür bin ich noch hier? Ich ertrag das nicht mehr, was sich "Leben" nennt und nur aus Enttäuschungen, Tränen, Traurigkeit, Angst, und unendlicher Leere in mir besteht.
Ich bin unfähig zu leben. Ich bin auch unfähig Kontakte zu anderen Menschen aufzubauen. Ich habe zu viel Angst. Angst, wieder enttäuscht und verletzt zu werden. Angst, nicht verstanden und nicht akzeptiert zu werden. Und gleichzeitig habe ich den Wunsch nach all dem, aber vor allem den Wunsch danach einfach nur gemocht zu werden, so wie ich bin.
Aber wieder einmal lehrt mich das Leben, dass ich dafür nicht gut genug bin, dass ich es wohl einfach nicht verdient habe.
"Tut mir Leid dass ich manchmal seltsame Dinge sage."
"Du sagst nicht nur manchmal seltsame Dinge, du sagst ständig seltsame Dinge. Und gehst mir damit manchmal so richtig auf die Nerven. Darum habe ich auch in der letzten Zeit kaum mehr mit dir geredet. Weil ich einfach keine Lust dazu hatte..."
Ich bin nun mal das geworden was ich im Laufe der Jahre geworden bin. Ich war schon immer irgendwie falsch, nicht gut genug. Und anders als andere, sehr anders...
Und mittlerweile bin ich einfach nur psychich kaputt.
Ich merk das immer wieder, dass andere meine Gedanken nicht verstehen können, oder meine Gefühle nicht nachvollziehen können. Oder auch einfachere Gedanken nicht verstehen können, irgendwie hab ich eine ziemlich komplizierte Art zu denken, ich denke über tausend Ecken, denke viel zu viel nach und interpretiere in die Worte von anderen auch zu viel hinein. Manchmal wenn andere etwas sagen, habe ich gleich ein paar verschiedene Dinge im Kopf, wie das gemeint sein könnte, was sie mir indirekt damit sagen wollen. Aber oft ist es so, dass die anderen eben gar nichts damit sagen wollten. Und daraus entstehen dann blöde Situationen..
Ich habe immer Angst, etwas falsches zu sagen. Weil ich weis, dass ich so anders bin. Aber meistens sage ich dann trotzdem das falsche und hasse mich dafür...
Aber das ist noch nicht alles, es gibt noch so viel anderes, in anderen Bereichen des Lebens, was keiner weis, und was mich eben zu dem gemacht hat und macht, was ich heute bin: ein psychisch krankes Kind. Ein Mädchen, das nicht mit der Welt, dem Leben, und nicht mit sich selbst klar kommt. Hochgradig depressiv. Mit zu vielen Gedanken und Erinnerungen im Kopf, mit denen es nicht klarkommt. Jemand, der andere nur noch beobachten kann, aber niemals mehr so sein kann wie sie: ich kann beobachten, wie andere Spaß haben, sich freuen, an irgendwelchen Dingen Interesse zeigen und gefallen finden, ich kann Freundschaft beobachten, kann andere Familien beobachten, kann zusehen wie andere Leben, richtig leben und nicht nur existieren.
Ich kann all das und viel mehr sehen. Doch ich kann es nicht fühlen. Ich selbst stehe da und fühle entweder gar nichts oder fühle mich einfach nur elend und mies. Ich bin eine Beobachterin, kann all dem zusehen was es in meinem eigenen Leben nicht gibt. Es ist so nah. Es ist so greifbar nah. Und doch tausend mal tausend Welten und Dimensionen von mir entfernt.
Weil ich kein Teil davon bin. Ich bin kein Teil des riesigen Systems, das sich "Leben" nennt und tagtächlich wie ein Film vor meinen Augen abläuft. Ich sehe andere. Aber ich sehe nie mich selbst, denn ich sehe nur zu.
Ich selbst lebe nicht. Ich existiere. Ich warte darauf, endlich sterben zu können. Denn mehr gibt es für mich nicht mehr.

Kommentare:

  1. schöner blog ♥
    hab dich mal gefollowt (:

    faith-walks-on-brokenglass.blogspot.de

    lg (:

    AntwortenLöschen
  2. Ach Süße, ich verstehe so wie du dich fühlst. Das mit dem Beobachten geht mir genauso, es ist wie als wäre man einfach nicht im Stande zu leben, man existiert nur vor sich hin und kann anderen dabei zusehen, wie sie reden und denken und handeln und daraus Leben entsteht.
    Aber glaub mir, auch wenn niemand anderes deine Gedanken verstehen kann oder andere denken du seist nervig und auch wenn du denkst, du seist zu schlecht zum Leben, für mich bist du genau richtig <3
    Ich hab dich lieb Kleine :)

    AntwortenLöschen

Leser ♥